Letztes Feedback

Meta





 

55

„Was du so alles mit dir rumschleppst ...“ Shuma war sichtlich belustigt und Nephele zart weinrot angelaufen. „Ich meine, auf eine Wanderung quer durch die Hölle, also da ist das schon etwas ungewöhnlich.“ Eine Furie, welche bis auf eine Schärpe auf der „Ironie“ stand unbekleidet war tanzte laziv vorbei und kicherte vor sich hin. „Einen Teddy hätte ich ja noch verstanden, na ja so ein bisschen jedenfalls, aber, Nephi, Actionfiguren?“

„BrummelbrummelSammlerstückeinTaschevergessen.“ Sehr verlegen zupfte sie die zweite Figur hervor und überhörte geflissentlich den erstickten Lachanfall von Shuma – Seth war weniger diskret, der wusste aber auch, das er in seiner Geistform relativ sicher war. Selbst Nuala, die inzwischen schon wieder recht pelzig war entgleisten etwas die Gesichtszüge.

„Sternenfunkelprinzessinnen Barbie?“ Da taten sich ja einige Abgründe auf, kein Wunder das Nephele mit dem Glücksbärchieland einigermaßen gut zurande gekommen war. Die war schon infiziert!

„Ich nehm den Umhang von ...“ Seth kniff etwas die Augen zusammen, las die winzig kleine Produktbeschreibung und wappnete sich innerlich. „Actionfigur Frodo mit Original Elbenumhang? Ähm echt original?“

„Tröpfel noch etwas mehr Tabasco in meine Wunden.“ Mit sehr viel mehr Geschick, als ein reiner Sammler beim umziehen der Figuren an den Tag legte, zog sie das Mäntelchen aus und reichte ihn den Kobolden. Die hatten sich bereits über Sternenfunkel-Barbie hergemacht (welche komischerweise nie wieder auftauchte, Nephele vermutete nicht ganz zu Unrecht das die Kobolde Verwendung für fanden. Welche, darüber weigerte sie sich standhaft nachzudenken) und zauberten an dem Mantel rum.

Auch wenn sich jeder Elb mit etwas Stolz mit Entsetzten von dem Mantel distanziert hätten, er war schlicht geschnitten, dunkelgrün und verdeckte den größten Teil von Shuma. Er sah unauffällig aus, was man von Nephele nicht behaupten konnte.

„Das zieh ich nicht an!“ erklärte sie, „Das quiescht!“

„Quark,“ erwiderte Szrillp, „Pannesamt kann nicht quietschen.“

„Der Pannesamt nicht, aber die Farbe!“

„Blau kann quietschen?“ Zweifelnd sah Szrillp auf den Mantel und musste zugeben: Ein wenig quietschte es im Hirn wenn man hinsah. „Jedenfalls wird man dich in dem Mantel bestimmt für einen Dämonen halten.“

„Nur ein Dämon kann so kaltblütig sein sowas echt zu tragen?“ Zweifelnd nahm sie den Mantel in die Hand. „Macht irgendwie Sinn.“ Und trotz des heftigen Gekichers um sie herum zog sie das Pannesamtwunder in Quietschblau über und ließ ihren Zauberstab anwachsen, bis er so hoch wie sie selbst war. So ausstaffiert sah sie aus wie eine böse Fee auf Geschäftsbesuch in der Hölle. Von der Sorte liefen ihnen prompt einige über den Weg, so das trotz fieser Farbgebung in der tat Nepheles Tarnung am wenigsten auffiel.

Nephele am 1.10.10 10:12

Letzte Einträge: 58, 59, 60

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL